Kids-on-Cruise.de Forum Kreuzfahrten mit Kindern

Dubai und die VAE mit Kindern

Landausflugstipps Dubai, Abu Dhabi, Bahrain und Oman

Was gibt es auf einer Dubai Reise oder einer Kreuzfahrt entlang der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE)  für Kinder zu entdecken? Kreuzfahrtlandausflüge für Familien mit Kindern entlang der Orient Route

Wüstensafari "Sundowner Tour" - wer hier nicht seekrank wird, dem macht auch höchster Seegang nichts mehr aus!

 

Gibt es Wunderlampen und ist ein Wüstenschiff schneller als ein Kreuzfahrtschiff?

(Autorin & copyright Christine Starmann) Alle Artikel sind urheberrechtlich geschützt - kein Abdruck ohne vorherige Genehmigung

Wüste trifft moderne Architektur - Traditionen treffen auf Multikulti. Widersprüchlicher kann ein Land nicht sein und tatsächlich sind es mehrere Länder auf genau dieses zutrifft.

Die Emirate sind ein Traum für Erwachsene und Kinder, die Menschen überaus kinderfreundlich und es gibt unzählige große und kleine Entdeckungen zu machen. Sei es Strand, Wüstensafari (die muss dabei sein!), Wasserpark , Museum oder Formel1...

Eigentlich muss man hier viel länger hin, als nur für einen Stopp während einer Kreuzfahrt und auch wir würden jederzeit direkt wieder die Koffer packen, um noch mehr und Neues in Dubai zu entdecken - denn diese Sadt entwickelt sich fortlaufend.

Neben den Klassikern in allen Destinationen Goldsouks und Gewürzsouks, die vielleicht  nicht unbedingt das Highlight für Kinder sind aber auch diese durchaus faszinieren, gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten für jeden Geschmack vom Adventure-Wasser-Park bishin zu multimedial aufbereiteten Museen, die die Geschichte der Emirate lebendig werden lassen.

Einen guten Überblick in kurzer Zeit geben die Hop on Hop off Bustouren, welche sowohl in Dubai als auch in Abu Dhabi angeboten werden. Werden beide Destinationen im Laufe einer Kreuzfahrt angeboten lohnt sich durchaus der Kauf eines Kombi-Tickets zu 95 US$ pro Person - dieses gilt dann je einen 1 Tag in Dubai und 1 Tag in Abu Dhabi) - So gibt es in Dubai z.B. zwei Routen - eine rote (u.a. Gold Souk) und eine blaue - Karte zum Download hier- die blaue Tour führt u.a.bis zu  The Palm zum  zum spektakulären Atlantis Hotel und Wasserpark.  Außerdem ist im Preis eine Dhow Fahrt über den Creek inkludiert.

Aber auch Taxi fahren ist in den Emiraten außergewöhnlich günstig, bei Spritpreisen um die 0,25€ auch kein Wunder.

Dubai:

 

Für viele das Wahrzeichen der Stadt ist trotz des neu erbauten Burj Khalifa nach wie vor das Luxushotel Burj al Arab. Um etwas von der einzigartigen luxuriösen Atmosphäre zu genießen ohne gleich ein Vermögen für ein Zimmer ausgeben zu müssen, empfiehlt sich die Buchung der traditionellen TeaTime oder des spektakulären Friday-Brunch im Al Muntaha Restaurant in der 27. Etage mit Blick auf The Palm. Auch Kinder sind hier willkommen!

 

Je nach Auslastung und Tages zeit findet speziell die Tea Time an unterschiedlichen Orten statt - die beste chance direkt in die SkyvieBar neben dem Al Muntaha Restaurant zu gelangen, hat man über eine direkte Buchung über das Hotel.

Friday Brunch im Al Muntaha, 27. Stock 495 AED ~100€
Breakfast, Sahn Eddar, 1. Stock (Atrium), 190 AED ~ 40€
Afternoon Tea, Sahn Eddar (Atrium), 1. Stock, 325 AED ~ 65€
Teatime, Sky View Bar, 27. Stock, 395 AED ~ 80€

 Hier der Link zur Reservierung im Burj al Arab direkt (ohne vorherige Reservierung kommt man nicht ins Hotel) 
Telephone: +971 4 3017600
Fax: +971 4 3016076
Email: 
BAArestaurants@jumeirah.com

Videos von der eindrucksvollen Aufzugfahrt hoch ins Al Muntaha sowie von einer Wüstensafari 

 

 

   


   

Sundowner Wüstensafari

Auf einem Hügel wird auf den nahenden Sonnenuntergang gewartet bevor es weiter in ein  Beduinencamp geht

 

Ski Dubai

Das wohl außergewöhnlichste an der Mall of the Emirates - Ski fahren bei Außen-Temperaturen von 40°C

 

Traditionelle Dhow

Eine Fahrt mit eine Dhow über den Dubai Creek lässt sich mit einem Besuch im Goldsouk in Deira verbinden

 Speziell für Kinder (Links führen zu Anbieterseiten):

  • Magic Planet - ein riesiges Unterhaltungszentrum für Kinder im Deira City Center
  • Ein Highlight für Kids: Der Wild Wadi Wasserpark unmittelbar am Burj al Arab und Jumeirah Beach Hotel gelegen.

             http://www.jumeirah.com/hotels-and-resorts/Wild-Wadi/ Besonderes Highlight:

            Die Familienrutsche mit der bis zu 5  Personen in einem Schlauchboot erst den Berg hoch "rutschen" bevor es munter                   bergab geht.

  • Children City - das Bildungs- und Vergnügungszentrum im Creekside Park - alle Altersklassen - Informationen in Englisch (tolle Homepage im Original)
  • Dubai Museum ( Eintritt gerade mal 3 Dirham / ca 60 Cent ) Wachsfiguren veranschaulichen das Leben im urspünglichen Dubai, zahlreiche multimedia Animationen erwecken Geschichte zum Leben - ebenfalls einen besuch wert: Heritage Village

             Öffnungszeiten, Samstag bis Donnerstag 08:30 - 20:30 Uhr und Freitag 15:00 - 21:00 Uhr

  • Sehenswert - je nach Alter der Kinder ist in jedem Falle auch die Jumeirah Moschee
  • Wasserpark Aquaventure und Hotel Atlantis The Palm (Stopp Atlantis - blaue Linie Hop on Hop off Bus)

Wer ganz hoch hinaus möchte, reserviert am besten frühzeitig sein Ticket für den Besuch den Burj Khalifa, denn vor ort beträgt der Preise das 4-fache. Auch hier kann man neben der reinen Aufzugfahrt zur Aussichtsplattform eine Tea Time buchen:

Das Restaurant At.mosphere liegt im 122. Stock des Burj Khalifa (in ca 422 m Höhe)

Zum At.mosphere Restaurant gelangt man entweder durch die Lobby der sogenannten Corporate Suiten oder eben mit dem Expressaufzug zur 123.Etage.

Reservierungen hier 
reservations@atmosphereburjkhalifa.com 

HP des Restaurants: 
http://www.atmosphereburjkhalifa.com/

Idealerweise lässt sich ein Besuch dort mit einem Besuch der ebenfalls neu entstandenen Dubai Mall verbinden - allein schon das Aquarium ist sehenswert.

TIPP: Wüstensafari / Sundowner Tour mit Arabian Adventures ( http://www.arabian-adventures.com ) oder Knight Tours - beide empfehlenswert (Video siehe Homepage www.kids-on-cruise.de in der Galerie) gehen von ca 17.00h - bis ca 21.30h / 22.00h

Shopping in Dubai

Von den Malls sind sehenswert:

  • Mall of the Emirates ( wegen der Skihalle - aber ansonsten eher uncharismatisch)
  • WAFI Mall - sehr exclsuiv im ägyptischen Stil mit gigantischen Pharao-Statuen
  • Tipp: IBN Battuta Mall ( meiner Meinung nach die schönste Mall in Dubai...man begibt sich regelrecht auf Weltreise auf den Spuren von IBN Battuta - allerdings liegt sie etwas außerhalb im Süden der Stadt)
  • Dubai Mall mit Aquarium am Burj Khalifa

Abu Dhabi:

In Abu Dhabi lohnt sich ein Besuch der Sheik Zayed (komplett: Sheik Zayed Bin Sultan al Nahyan) Moschee. Sie ist absolut spektakulär, u.a. gibt es hier den größten Kronleuchter der Welt zu bestaunen und den größten von Hand geknüpften Teppich der Welt. Führungen sind jeweils täglich um 11Uhr und kostenfrei. Als Frau bekommt man ein traditionnelles schwarzes Gewand (Abaya) geliehen.

Auch in Abu Dhabi verkehren wie bereits erwähnt Hop on Hop off Busse von BigBus Tours.  

Im Emirates Palace lohnt sich insbesondere für Tee oder einen Champagner die Al Majlis & Caviar Bar - sie ist unmittelbar in der Lobby. Dort findet auch hier der typische Afternoon Tea statt. Auch wenn die Preise auf den ersten Blick für "Tee" übertrieben wirken - ebenso wie die Gebäude selbst, ist hier auch die TeaTime nicht einfach nur Tee - inkludiert ist nämlich keineswegs nur Tee oder simples Gebäck sondern feinste Spezialitäten und Pasteten teilweise mit Blattgoldauflagen.

So besteht zum Beispiel der "Traditional Afternoon Tea" aus u.a. folgenden erlesenen Speisen:

Selection includes English tea sandwiches
Light as a feather scones and crumpets
Devonshire cream, all natural apricot marmalade, lemon cream and wild raspberry jam
Parisienne style macaroons: coconut, pistachio, espresso
Honey nougat with apricot
Raspberry tart
Angel food cake with lemon crème
Chocolate cherry soufflé
English fruitcake

Preis pro Person inkl. Kaffee/ Tee oder Schokolade: AED 205.

Preise pro Person inkl. Kaffee/Tee/ Schokolade und ein Glas Champagner Laurent-Perrier brut oder rosé: AED 305

Darüberhinaus gibt es auch noch eine Variante mit arabischen Spezialitäten , kostet dann jeweils 20 AED mehr.

Reservieren kann man hier: 
restaurants.emiratespalace@kempinski.com

Die Tea Time findet statt zwischen 14 und 18 Uhr - allerdings bleibt man nicht die ganze Zeit über, sondern bekommt ein ungefähres Zeitfenster zugeteilt bzw. kann die gewünschte Uhrzeit bei der Reservierung angeben.

Vielleicht nicht primär für einen eintägigen Stopp interessant, aber definitiv einen Besuch wert, wenn man etwas mehr Zeit hat, ist auch die Falkenklinik, welche unter der Leitung einer deutschen Tierärztin steht.

 

       

Tradition: Falkenzucht 

 

Spezialität: Datteln

 

Alltagsbild: Sportwagen

 

Weitere empfehlenswerte Sehenswürdigkeiten:

  • Besichtigung einer Dhow Werft
  • Fahrt mit einer Dhow die Abu Dhabi Corniche entlang ( gibt es auch inkl. Dinner oder Buffet)
  • Wüstensafari gibt es auch von Abu Dhabi aus (ebenfalls z.B. über Arabian Adentures siehe Link oben )
  • Aif Yas Island gibt es seit Ende 2009 sogar eine eigene Formel1 Rennstrecke, die auch besichtigt werden kann
  • Auf der Sir Bani Yas Insel liegt ein Naturschutzgebiet, in dem Antilopen, Giraffen und Lamas leben, während im Meer rundherum sich mitunter Delphine und Schildkröten tummeln. Auch hierhin werden Ausflugtouren angeboten (wenn Ihr mit dem Schiff ankommt, seht Ihr schon die Infosstände)
  • Ferrari World Abu Dhabi Für Kinder und Ferrari Fans natürlich ein Muss, von der schnellsten Achterbahn der Welt bishin zu boliden im Miniatur Format, die von Kindern selbst gesteuert werden dürfen, schlägt hier das Herz kleiner und großer Autofans höher:  http://www.ferrariworldabudhabi.com/

Bahrain:

Bahrain war früher fast ausschließlich bekannt für Perlen, Fischfang und vor allem die Zucht von edlen Araber-Pferden. Im Laufe der Zeit hat sich die Hauptstadt Manama zu einem beachtenswerten und  internationalen Finanzzentrum gewandelt. Dementsprechend turbulent geht es auch hier inzwischen zu.

Einen Besuch wert ist u.a. das Riffa Fort, eine alte Festung mit einer Ausstellung zu alten Koranschriften und einem traditionellen Souk.

  • Nationalmuseum
  • Ölmuseum (Arad Fort) - hier erfährt man interessantes aus dem Bereich der Ölförderung etc (Bohrgeräte und Co)
  • Riffa Fort - dabei handelt es sich um eine alte Festung ( Ausstellung Koranschriften) und einem typischen Souk im traditionellen Stil
  • Last but not least auch hier: Die berühmte Formel 1 Rennstrecke http://www.bahraingp.com
  • Auch Bahrain hat einige (auch öffentlich zugängliche) schöne Strände - wer genug von Museumsbesuchen und Shopping hat, legt hier einfach einen entspanneten Strandtag ein.

Muscat/Oman:

Vielfalt pur: Die Landschaft des Omans bietet eine spannende Mischung aus traumschönen Sandstränden, ungewöhnlich steilen Fjorden, verlassenen und äußerst kargen Steinwüsten bishin üppig-grünen Oasen, die regelrecht vor Leben sprühen.

Neben der an sich schon erlebenswerten Corniche von Muscat und der Großen Moschee sowie dem Bait al Zubair Museum, ist von Muscat aus einen Ausflug nach Nizwa besonders empfehlenswert.

Nizwa ist die ehemalige Hauptstadt des Omans. Besonders bekannt ist in Nizwa der Silbermarkt (eigenlich muss man sich hier Schmuck kaufen - ähnlich wie im Goldsouk wird der Schmuck nach Gewicht verkauft - inzwischen gibt es auch viele Stücke, die sich am "westlichen" Geschmack orientieren und längst nicht mehr so extrem verschnörkelt sind) und natürlich das Round Tower Fort (17. Jahrhundert) 

  • Auch hier bietet sich z.B. eine Jeepsafari zu Nizwas historischem Round Tower Fort (absolut sehenswert!) und dem dortigen Souq an. Häufig wird eine solche  Fahrt kombiniert mit einem Ausflug zu den Dattelplantagen, dem Wadi al Madeen bishin zum Jebel al Akhdar, auch grünes Juwel des Al Hajar Gebirges genannt in 2000m Höhe und einem sensationellen Ausblick -  vorbei an Obstplantagen wird diese Kombi eigentlich von allen Veranstaltern als Ausflug angeboten.
  • Tipp: Vor Muscat tummeln sich im warmen Wasser unzählige Delfine - die Chancen bei einer Dolphin Watching Tour stehen also recht gut (natürlich wie immer ohne Garantie), allerdings starten die Touren bereits recht früh morgens, aber dafür erlebt man die Tiere hier in freier Wildbahn und nicht in tierquälerischer Gefangenschaft...

 

Kids on Cruise Copyright © 2009-2014. All Rights Reserved.
www.kids-on-cruise.de